Was sind die Vorteile und Nachteile von OpenID für das E-Mail-Marketing?

Kostenlose Immobilienbewertung

Anmelde- und Anmeldeformulare sind oft eine lästige Aufgabe für Website-Besucher. Sie schaffen auch Probleme für Vermarkter und ihre Konversionsraten. OpenID ist eine Lösung, die dieses Problem lösen soll, indem Besucher sich mit einer einzigen Benutzer-ID anmelden können. Diese Methode bietet Bequemlichkeit für den Web-Benutzer, ist aber auch für Vermarkter sehr nützlich. Abgesehen von der lästigen Registrierung verhindert es auch, dass neue Benutzer Ihre Website verlassen müssen, nur um ihre E-Mail-Adresse zu überprüfen. Klingt nach einer Win-Win-Situation, dennoch ist es wichtig, die Vor- und Nachteile von OpenID im Zusammenhang mit E-Mail-Marketing zu kennen, bevor Sie dieses Feature auf Ihrer Website akzeptieren.

Effizientere Daten

Ein wesentlicher Vorteil besteht darin, dass Sie, wenn Sie es auf Ihrer Website akzeptieren, Zugriff auf wertvolle Daten haben, für die der Benutzer normalerweise ein langes Registrierungsformular ausfüllen muss. OpenID-Anbieter wie Google, MySpace und Yahoo sammeln und teilen wertvolle demografische Daten, die für Ihre E-Mail-Marketingkampagne von großem Nutzen sein könnten. Diese Daten enthalten häufig den Benutzernamen, das Geschlecht, den Standort und die E-Mail-Adresse. Mit solchen aufschlussreichen Informationen können Sie Ihre Marketingstrategie optimieren und Ihre Website besser auf die Bedürfnisse Ihrer Besucher abstimmen.

Niedrigere Kundendienstkosten und höhere Zufriedenheit

OpenID ermöglicht es den Besuchern, eine bestehende Online-Identität zu verwenden, um sich auf Ihrer Website anzumelden. Dies könnte eine Identität sein, die auf Blogger, Flickr oder anderen Websites mit Ausnahme des Service erstellt wurde. Da die Identität des Benutzers bereits von einem vorhandenen Anbieter authentifiziert wurde, müssen Benutzernamen und Kennwörter nicht in Ihrem System gespeichert werden. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass wertvolle Ressourcen nicht mehr in zeitraubende Aufgaben wie Passwortwiederherstellung und übermäßige Kundenbetreuung investiert werden müssen. Indem Sie OpenID auf Ihrer Website akzeptieren, können Sie die maximale Nutzung aus Ihrer Web-Infrastruktur herausholen und gleichzeitig die Zufriedenheit der Kunden erhöhen, die sich keine Sorgen mehr machen müssen, ihre Passwörter zu vergessen.

The Trust Issue

Der größte Nachteil betrifft das Vertrauen. Egal, ob es mit LiveJournal oder WordPress erstellt wurde, jemand mit einer OpenID musste spezifische Informationen bereitstellen, um sie zu erhalten. An diesem Punkt wird ein Profil für diesen Benutzer erstellt und kann mit denjenigen geteilt werden, die den Dienst auf ihrer Site akzeptieren. Dies umfasst alle oben genannten Rich-User-Daten. Auch wenn ein Besucher diese Informationen nicht für die Anmeldung auf Ihrer Website bereitstellen muss, kann er Ihnen dennoch Zugriff auf ihn gewähren, indem er einfach seine ID eingibt. Wenn es dem Benutzer nicht gefällt, die gleichen Informationen, die er mit AOL geteilt hat, mit Ihnen zu teilen, könnte dies zu einer verlorenen Konvertierung führen, die Sie nie wieder bekommen können.

Schlussfolgerung

Diese Option hat sicherlich ihre Nachteile, aber vom E-Mail-Marketing-Aspekt überwiegen die positiven die negativen. Der Zugriff auf so leistungsstarke Daten macht es fast unwiderstehlich, während der Convenience-Faktor allen Beteiligten zugute kommt. Wenn Sie glauben, dass Ihre Besucher etwas wie OpenID begrüßen, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, sie zu implementieren.

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis