Suchmaschinen-Geschichte – Web-Suche vor Google


Hat Google immer den Websuchmarkt dominiert? In der zweiten von drei Stellen über die Geschichte der Suchmaschinen schaue ich mir die Pioniere des frühen Suchmarktes an, darunter auch den ersten Webcrawler, WWW Wanderer. Wussten Sie, dass Disney früher einer der größten Spieler im Geschäft war? Oder dass Altavista in technischer Hinsicht technisch fortgeschritten war, 1998 als Google jetzt? Lesen Sie weiter

|f95fb534993f36d1bf3a5eeaadd82127|

Wirklich, der Punkt, an dem moderne Suchmaschinen zuerst erscheinen, ist nach der Entwicklung und Popularisierung des MOSAIC-Browsers 1993. Im Jahr 1994 wurde das Internet Magazine ins Leben gerufen, zusammen mit einer Überprüfung der Top 100 Webseiten, die als "umfangreichste" Liste in einer Zeitschrift erscheinen. Ein 28.8Kbps Modem wurde bei $ 399 festgesetzt und brachte das Internet in die Reichweite der Massen (wenn auch langsam)!

An dieser Stelle und für die nächsten 4-5 Jahre war es nur möglich, gedruckt zu produzieren webbasierte Verzeichnisse der besten Seiten und dafür nützliche Informationen für die Verbraucher. Allerdings begann das rasche Wachstum in der Zahl der WWW-Standorte (von 130 im Jahr 1993 auf über 600.000 im Jahr 1996), um diese Bemühung so vergeblich zu machen, als gedruckte gelbe Seiten aller Unternehmen, Medien und Bibliotheken in der Welt zu produzieren!

Während WAIS kein dauerhafter Erfolg war, markierte es den Wert, in der Lage zu sein, zu suchen – und klicken Sie durch – den vollständigen Text der Dokumente auf mehreren Internet-Hosts. Die naszierenden Internet-Magazine und Web-Verzeichnisse unterstrichen die Herausforderung, mit einem Internet fertig zu werden, das schneller wuchs als die Fähigkeit eines Menschen, es zu katalogisieren.

Im Juni 1993 entwickelte sich Matthew Grey am MIT der PERL-basierte Webcrawler, WWW Wanderer. Anfänglich wurde dies einfach als ein Werkzeug entwickelt, um das Wachstum des World Wide Web durch "Sammeln von Websites" zu messen. Später jedoch hat Grau (der jetzt für Google arbeitet) die gecrawlten Ergebnisse verwendet, um einen Index namens "Wandex" zu erstellen und eine Such-Front-End hinzuzufügen. Auf diese Weise entwickelte Grey die weltweit erste Web-Suchmaschine und den ersten autonomen Web-Crawler (ein wesentliches Merkmal aller modernen Suchmaschinen).

Während Wanderer als erster einen Roboter zum Crawlen von Webseiten schickte, hat nicht den vollständigen Text der Dokumente (wie WAIS). Die erste Suchmaschine, um diese beiden wesentlichen Zutaten zu kombinieren, war WebCrawler, der 1994 von Brian Pinkerton an der University of Washington entwickelt wurde. WebCrawler war die Suchmaschine, auf der viele von uns frühen Pionieren zuerst das Web geholt haben und mit Zuneigung für seine (zu der Zeit) attraktive grafische Benutzeroberfläche und die unglaubliche Geschwindigkeit, mit der es Ergebnisse zurückgegeben wird, erinnert werden. 1994 erschien auch die Einführung von Infoseek und Lycos.

Allerdings begann das Wachstum des Internets zu einer Indizierung über die Reichweite der durchschnittlichen Universitäts-IT-Abteilung hinaus. Der nächste große Schritt erforderte Kapitalinvestitionen. Enter, Bühne rechts, die (damals riesige) Digital Equipment Corporation (DEC) und es ist super-schnell Alpha 8400 TurboLaser Prozessor. DEC war ein Early Adopter von Web-Technologien und die erste Fortune 500 Company, um eine Website zu etablieren. Seine Suchmaschine, AltaVista, wurde 1995 ins Leben gerufen.

DEC hatte 1957 in den 1970er und 1980er Jahren den Mini-Computer-Markt geführt. In der Tat waren die meisten Maschinen, auf denen die frühesten ARPANET-Hosts liefen, DEC-PDP-10s und PDP-11s. Doch in den frühen 1990er Jahren war DEC ein Geschäft in Schwierigkeiten. Im Jahr 1977, ihr damaliger CEO, Ken Olsen, sagte berühmt, dass "es keinen Grund für irgendeine Person gibt, einen Computer in seinem Haus zu haben". Während dieses Zitat zum ersten Mal aus dem Kontext genommen wurde, war dieses Zitat zum Teil symptomatisch für die langsame Reaktion von DEC auf die Entstehung von Personal Computing und die Client-Server-Revolution der 1980er Jahre.

Zu der Zeit, als Altavista entwickelt wurde, Die Firma wurde von allen Seiten von HP, Compaq, Dell, SUN und IBM belagert und verliert Geld, wie es aus der Mode ging. Louis Monier und sein Forscherteam bei DEC wurden intern als letzter PR-Putsch "entdeckt". das gesamte Web erfasst und durchsuchbar – auf einem einzigen Computer. Welcher bessere Weg, um das Unternehmen als Innovator zu präsentieren und die blitzschnelle Geschwindigkeit und die 64-Bit-Speicherung ihres neuen Babys zu demonstrieren?

Im Jahr 1995 entfesselte Monier tausend Web-Crawler auf das junge Netz (damals an beispiellose Leistung). Im Dezember (Standorte) hatte Altavista mehr als 16 Millionen Dokumente mit mehreren Milliarden Worten indiziert. Im Wesentlichen war Altavista das erste kommerzielle, webbasierte Suchmaschinen-System. AltaVista hat am ersten Tag fast 300.000 Besucher besucht und innerhalb von neun Monaten 19 Millionen Anfragen pro Tag bedient.

Altavista war in der Tat weit voraus, dass es technisch technisch ist. Die Suchmaschine pionierte viele Technologien, die Google und andere später Jahre brachten, um aufzuholen. Die Website führte natürliche Suchanfragen, boolesche Operatoren, automatische Übersetzungsdienste (babelfish) und Bild-, Video- und Audiosuche. Es war auch blitzschnell (zumindest am Anfang) und (im Gegensatz zu anderen Motoren) gut mit der Indizierung von Alt-Internet-Ressourcen (und vor allem die damals noch beliebten UseNet Newsgroups).

Nach Altavista, Magellan und Excite (alle startete 1995), eine Vielzahl von anderen Suchmaschinen-Unternehmen, die ihr Debüt, einschließlich Inktomi & Ask Jeeves (1996) und Northern Light & Snap (1997). Google selbst startete 1998.

Von diesen frühen Motoren genoss jeder seine eigene enthusiastische Folge und einen Anteil des damals aufkommenden Suchmarktes. Jeder hatte auch seine eigenen relativen Stärken und Schwächen. Northern Light, zum Beispiel, organisiert seine Suchergebnisse in bestimmten Fächern, die von Subjekt (was wohl noch heute besser zu machen ist) und erwarben eine kleine – aber begeisterte Folge als Ergebnis.

Im Januar 1999 (zu Beginn des Dotcom-Booms) sind die größten Standorte (im Folgenden: Yahoo! und Google nur mit dem Spielzeug!)

in Bezug auf Marktanteil) waren Yahoo !, Excite, Altavista und Disney, mit 88% aller Suchmaschinen-Empfehlungen. Der Marktanteil war nicht eng mit der Anzahl der indizierten Seiten verknüpft (wo Northern Light, Altavista und ein damals relativ unbekannter Google die Packung spielten):

Suchmaschine Anteil der Suchverweise (Dec 99)

Yahoo! – 19,88%

Disney-Such-Immobilien (Infoseek & Go Network) – 8,91%

MSN – 1,25%

Nordlicht

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by David Viney