Philippinenbesuch – 7 Grundregeln für ein touristisches Verhalten

Es kann ziemlich verwirrend sein, wenn man die Philippinen besucht, um genau zu wissen, wie man sich verhält. Auf der "Außenseite" scheinen die Philippinen eines der am stärksten verwestlichten Länder in Asien zu sein. Englisch ist überall verbreitet, und die meisten Zeichen sind auf Englisch. Filipinos haben die westliche Kultur auf unersättliche Weise aufgenommen, in Kleidung, Slang, Fastfood, Filmen und Musik und so weiter.

Unter diesem Furnier verbirgt sich jedoch eine asiatische Seele. Filipinos teilen viele der gleichen Werte und Einstellungen mit anderen Asiaten. Wenn Sie das falsche Fenster der englischen Sprache nicht erkennen und glauben, dass der Filipino wie ein Westler handelt, reagiert und denkt, werden Sie viele soziale und persönliche Beziehungsfehler begehen, die eine langfristige Wirkung haben könnten.

Die philippinische Kultur betont reibungslose zwischenmenschliche Beziehungen. Harmonie zu jeder Zeit ist das Ziel, und Gesichtsverlust muss um jeden Preis vermieden werden. Sich nicht von der Masse abzuheben, von der Gruppe akzeptiert zu werden und mit allen auszukommen, wird geschätzt. Eine unabhängige Einstellung bringt Sie auf den Philippinen nicht weiter. Es gibt nichts Schlimmeres, als laut und aggressiv zu sein.

Stolz ist alles für einen Filipino, nicht mehr für den Mann als für die Frau. Selbstwertgefühl und Selbstbild sind in der Regel gering, aber der Stolz ist stark. Da das Selbstwertgefühl tendenziell gering ist, führt das Beleidigen des Selbstwertgefühls oder der Selbstachtung eines Philippiners zu Konflikten.

Der Autor dieses Artikels ist in den letzten 25 Jahren auf die Philippinen gereist und hat dort gelebt. Derzeit lebt er dort auf der Basis einer Altersteilzeit. Auf dieser Basis habe ich die folgenden 7 Grundregeln für das Verhalten eines Touristen herausgearbeitet:

1. Vermeiden Sie die Tendenz des Westens, unverblümt zu sprechen.

2. Konfrontation vermeiden. Wenn Sie provoziert werden, "beißen Sie auf die Zunge" und halten Sie Ihre Wut in Schach. Wenn Sie auf den Philippinen sind, müssen Sie unbedingt "cool bleiben".

3. Lassen Sie einen Filipino niemals das Gesicht verlieren – seien Sie äußerst empfindlich.

4. Vermeiden Sie längeren Augenkontakt – schauen Sie kurz und dann weg.

5. Vermeiden Sie lautes, lautes und aggressives Verhalten. Philippinos reagieren sehr empfindlich auf Kritik.

6. Schnippen Sie nicht mit dem Finger, um die Aufmerksamkeit einer Person zu erregen.

7. Rufen Sie wie in anderen asiatischen Ländern niemals jemanden herbei, wie dies in westlichen Ländern mit einer Handbewegung nach oben geschieht. Vielmehr ruft man auf den Philippinen einen anderen richtig herbei, indem man die Hand mit der Handfläche nach unten und in etwa Kinnhöhe biegt.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen